„Ach, auf der A8 zwischen Bernau und der Landesgrenze haben wir ja nur 26 Stautage im Jahr“ sagt der Bundesrechnungshof und argumentiert damit gegen den sechsspurigen Ausbau. Die wenigen Stautage würden die Kosten des Ausbaus nicht rechtfertigen. Jetzt hat Michael Linnerer dem Bundesrechnungshof mit seinem Stautagebuch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Hochgerechnet kommt er auf 139 Stautage im Jahr. Und es gibt auch weitere interessante Beobachtungen, weiß Charivari-Reporter Christian Baab: