Live hören  Webradio starten Playlist       Charivari-Spätschicht:   aktueller Titel

Hotline: 08031-300 888  auch per Whatsapp erreichbar

Vorsichtige Entwarnung

Mangfall Hochwasser 2019

 

Das Landratsamt Rosenheim und die Stadt haben am Nachmittag eine Entwarnung gegeben. Der höchste Pegelstand bei den Flüssen in unserer Region sei erreicht, hieß es. Klaus Moritz vom Rosenheimer Hochwassernachrichtendienst spricht von einer Entspannung der Lage.

Sollte es in der Nacht nicht weiter Regnen, werden die Pegel weiter sinken. Durch den deutlichen Ausbau der Dämme seit dem Hochwasser 2013 bestand zu keiner Zeit bei diesem mittleren Hochwasser das Risiko einer Überschwemmung, so Moritz. Der Linienausbau von Feldkirchen-Westerham nach Rosenheim wird in den kommenden Jahren beendet. Ein zusätzlicher Schutz stellt das geplante Hochwasserrückhaltebecken in Feldolling dar, so Moritz.

ERSTMELDUNG

Das Rosenheimer Landratsamt gibt eine Entwarnung: der Höchststand der Wasserpegel sei in unserer Region bereits erreicht. Laut den Prognosen des Rosenheimer Wirtschaftsamtes haben die Mangfall, Inn, Prien und Kalten ihre Höchststände erreicht.

Die Pegel der Flüsse würden bereits wieder sinken. Bisher halten sich die Überschwemmungen im Landkreis Rosenheim in Grenzen. Vor allem entlang der Mangfall sind teilweise Fahrradwege und Wiesen unter Wasser. Die Meldestufe liegt hier gerade in Feldolling bei zwei von vier, in Rosenheim an der Mangfall bei eins und in Wasserburg am Inn ebenfalls bei eins. Für Anwohner besteht laut Landratsamt keine Gefahr.

Share

Suche